Was ist Taping?

Unter Taping versteht man die Anlage bunter, elastischer Klebestreifen (im Gegensatz zum „klassischen“ weißen und festen Tape) auf die Haut. Ziel ist es den Körper positiv zu beeinflussen, Die Tapes wirken auf Muskeln, Faszien, Bänder, Lymphgefäße, Nerven oder Organe. Die Verweildauer des Tapes am Körper ist unterschiedlich, je nach Anlage aber durchschnittlich 1 Woche. Die Verweildauer wird durch die Körperregionen entscheidend mitbestimmt (an Händen und Hals hält es beispielsweise nicht so lang, weil das Tape öfter nass wird und man leichter hängen bleibt) und der „Pflege des Tapes“ (vorsichtiges Trocknen wenn das Tape nass wird).

Für welche Beschwerden wird Taping genutzt?

Wie schon erwähnt können mit dem Tape viele verschiedene Strukturen beeinflusst werden, daher ist es auch für viele Beschwerdebilder aber auch prophylaktisch geeignet. Insbesondere im Sport wird es häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt. In der Therapie wird es am häufigsten zur Unterstützung der Behandlung muskulärer Verspannungen oder Verletzungen, zur Verbesserung des Lymphabflusses oder Entlastung von Nervenstrukturen angewandt.

Wann darf Taping nicht angewandt werden?

Bei einer sogenannten „Pflasterallergie“ , ist das Tape wegen des verwendeten Klebstoffs Polyacrylat nicht geeignet. Bei malignen Tumoren, Hauterkrankungen/Hautreizungen, Thrombose/Thrombophelitis, (langfristige) Cortisoneinnahme, Bestrahlung/Chemotherapie oder unklarem Fieber ist Taping kontraindiziert.

Wir weisen darauf hin, dass wir zurzeit Taping nur prophylaktisch oder unterstützend anbieten.
**Selbstverständlich ist Taping kein Ersatz für einen Arzt oder Heilpraktiker. **

Es ist aber eine ganz tolle Ergänzung und Hilfe zu medizinischen Therapien. Es wird grundsätzlich keine Diagnose gestellt! Es gibt keine Garantie für eine Heilung oder Linderung von Schmerzen oder krankhaften Zuständen.

Taping ist keine Leistung im Heilmittelkatalog der Krankenkassen und kann daher nicht vom Arzt verordnet werden, es ist also eine reine Selbstzahlerleistung.

In Einzelfällen ist es möglich, dass Ihre Krankenkasse (privat versichert oder Zusatzversicherung) die Kosten anteilig oder ganz übernimmt. Erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld über diese Möglichkeit, da erfahrungsgemäß die Krankenkassen im Nachgang dieses nicht mehr tun.
Anschrift
Gemeinschaftspraxis AusZeit
Julia Möller & Thomas Thur
Am Stadtwald 7
19205 Gadebusch
Kontaktdaten
Telefon: 03886 53 90 358
Mobil: 0176 80 09 67 96
E-Mail: info@gemeinschaftspraxis-auszeit.de
Web: www.gemeinschaftspraxis-auszeit.de
Design, Programmierung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.